Jun.19.2020

Beendigung der durch das Coronavirus bedingten Ausnahmeregelung im Hinblick auf Ruheversicherungsphasen zum 30.06.2020

Amtliche Abmeldung erforderlich
weitere Neuigkeiten

Mitte März dieses Jahres haben wir für Sie aufgrund der akuten Auswirkungen der Corona-Pandemie, zu denen beispielsweise die Schließung von Zulassungsstellen gehörte, eine unbürokratische Ausnahmeregelung für die Ummeldung von Fahrzeugen in die Ruheversicherung geschaffen.

Aufgrund der Überwindung dieser Akutphase kehren wir mit Ablauf des 30.06.2020 wieder zu den bedingungsgemäß erforderlichen Voraussetzungen für die Ruheversicherung zurück.

Ab dem 01.07.2020 gelten also wieder die regulären Bestimmungen:

Kfz-Haftpflichtversicherung:

Nach Ziffer H der BKfzHaftpflicht geht der Vertrag in eine beitragsfreie Ruheversicherung über, wenn die Zulassungsbehörde uns die Außerbetriebsetzung mitteilt, es sei denn, die Außerbetriebsetzung beträgt weniger als zwei Wochen oder die Mitglieder verlangen die uneingeschränkte Fortführung des bisherigen Versicherungsschutzes.
Bedingungsgemäß ist hier also die Stilllegung der Fahrzeuge für mindestens zwei Wochen notwendig.

Der Vorteil der betriebsleistungsbasierten Abrechnung bleibt den Mitgliedern in der Kfz-Haftpflichtversicherung natürlich systembedingt unverändert erhalten.

Soweit Sie uns eine reduzierte voraussichtliche Betriebsleistung für das Jahr 2020 gemeldet haben und bereits im Laufe dieses Jahres zu erkennen ist, dass diese aufgrund wieder hochgefahrener Verkehrsleistungen nicht ausreichend ist, bitten wir Sie uns eine entsprechende Änderungsmitteilung zukommen zu lassen. Damit wir diese Änderung berücksichtigen können, bitte wir Sie wiederum, diese unbedingt pro Fahrzeug und nicht als Gesamtsumme anzugeben.

Kaskoversicherung:

In der Kaskoversicherung gelten nach Ziffer H ABKfzKasko die gleichen Voraussetzungen wie in der Kfz-Haftpflicht, nur dass wir keinen Mindestzeitraum für die Außerbetriebsetzung verlangen, sondern die Ruhekaskoversicherung auch für einen kürzeren Zeitraum gewähren können.

Alle sich derzeit in der Ruheversicherungsphase befindlichen Fahrzeuge oder bis zum 30.06.2020 in die Ruheversicherung überführten Fahrzeuge können dort unverändert bis zur Wiederanmeldung verbleiben.

Bitte richten Sie Ihre Änderungen per Mail an: t.knutzen@hdna.de oder s.anlauf@hdna.de

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter den Ihnen bekannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Unser Journal

Ausgabe Dezember 2017

JETZT die aktuelle Ausgabe probelesen!

Für unsere Mitglieder stehen sowohl die aktuelle Ausgabe des JOURNALs als auch unser umfassendes Archiv im geschützten Mitgliederbereich als Download bereit.

Leseprobe Journal

Besser informiert durch das Journal – Durch das alle zwei Monate erscheinende „HDN/HDNA/VVE-JOURNAL – Informationen für unsere Mitglieder“ erhalten Sie viele interessante Informationen über HDN, HDNA, VVE und die Mitglieder. Zudem wird über die aktuelle Rechtsprechung, die für die Regulierung der Schadenfälle aus dem Bereich des ÖPNV und der Versorgungsunternehmen von besonderer Bedeutung ist, berichtet. Fachaufsätze zu speziellen Problemen und aktuellen Themen des Personennahverkehrs, der Versorgungsbetriebe sowie der Versicherungswirtschaft runden das Angebot ab.

Jetzt downloaden